Die Ausschüsse des Ernährungsrats

Die Ausschüsse entwickeln verbindliche und messbare Ziele, wie z.B. 

  • mehr Schul- und Gemeinschaftsgärten oder regionale Produkte in Großküchen
  • Auf dieser Grundlage wird eine Ernährungsstrategie für die Stadt Köln und ihr Umland erarbeitet
  • Die Stadtverwaltung wird in Ernährungsfragen beraten. Zum Beispiel: Regionale Lebensmittel für städtische Kantinen, Schulen, Kindergärten. Oder: Wie sollen die Flächen genutzt werden, welche die Stadt an Landwirte verpachtet?
  • Vernetzung von Akteuren
  • Aufklärung und Sensibilisierung der Kölner Bürgerinnen und Bürger
  • „Ernährungs- und Agrarwende“ zur Stärkung regionaler Lebensmittelkreisläufe

In den vier Ausschüssen wird regelmäßig inhaltlich zu den folgenden Themen gearbeitet:

Regionale Direktvermarktung

Durch den Ausbau neuer Absatz- und Bezugsmöglichkeiten sollen kleine Erzeugerbetriebe in der Region gestärkt und den Verbrauchern der Zugang zu regional erzeugten Lebensmitteln vereinfacht werden.

Mehr Informationen zu diesem Ausschuss

Ernährungsbildung und Schulverpflegung

Wenn Kinder den Anbau, die gesunde Zubereitung und Wertschätzung von Lebensmitteln von Klein auf lernen, ist das eine Möglichkeit, ihre Gesundheit zu schützen und ihr Konsumverhalten langfristig nachhaltig zu ändern.

Mehr Informationen zu diesem Ausschuss

Urbane Landwirtschaft/Essbare Stadt

Der Erhalt von Flächen für die urbane Landwirtschaft und Gemeinschaftsgärten, sowie neue, innovative Lösungen für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion in der Stadt wie die „Essbare Stadt“ sind u.a. Thema. 

Mehr Informationen zu diesem Ausschuss

Gastronomie und Lebensmittelhandwerk

Das Auftakttreffen des neuen Ausschuss findet am 23.05.2017 um 19:00 Uhr
im Ernährungswerk, Lichtstr. 26-28 in Köln-Ehrenfeld statt.

Mehr Informationen zu diesem Ausschuss

Wer den neuen Ausschuss mitgestalten möchte, melde sich bitte unter info@ernaehrungsrat-koeln.de